Nährwertwiki

Informationen rund ums Thema gesunde Ernährung - sorgfältig recherchiert und leicht verständlich aufbereitet.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vitamin_k

Vitamin K

Vitamin K (Phyllochinon) ist ein Vitamin das benötigt wird, damit in der Leber Blutgerinnungsfaktoren gebildet werden können. Vitamin K wird mit Hilfe von Bakterien im Darm erzeugt.

Tagesbedarf

Der Tagesbedarf beträgt für Männer 70 µg, für Frauen 60 µg.

Eine genaue Auflistung des Vitamin K Tagesbedarfs für Säuglinge, Kinder, Jugendliche, Männer, Frauen, Schwangere und Stillende gibt's auf Naehrwertrechner.de

Vorkommen

Viel Vitamin K enthalten ist in grünem Blattgemüse wie Grünkohl, Broccoli, Petersilieblättern usw.

Mangel

Ein Vitamin K Mangel kann vorkommen bei Malabsorption, bei Lebererkrankungen, bei andauerndem Durchfall und bei Langzeitbehandlungen mit Antibiotika, die die Darmbakterien zerstören. Da Neugeborene noch keine Darmbakterien haben, kann bei ihnen kein Vitamin K gebildet werden. Sie erhalten daher vorbeugend entsprechende Vitamin-Präparate.

Ein Vitamin K Mangel bedeutet, dass die Blutgerinnung herabgesetzt ist. Es kann dadurch zu Nasenbluten, Zahnfleischbluten, zu Blutungen aus dem Darm und den Harnwegen kommen.

Überschuss

Eine übermäßige Aufnahme von Vitamin K ist folgenlos.

Siehe auch

vitamin_k.txt · Zuletzt geändert: 03.01.2019 - 14:56 von admin